Volontariat in einem Artenschutzprogramm

Reise in ein privates Big-Five Wildreservat in Südafrika und engagiere Dich als Volontär in einem internationalen Team, das Du bei wichtigen Arbeiten zum Artenschutz unterstützt. Lerne, wie man Tieren im Bushveld verfolgt, studiere ihr Verhalten und erlebe Löwen, Leoparden, Elefanten und Nashörner hautnah!

Dieses Projekt gibt Dir einen hervorragenden Einblick in die unglaubliche Tierwelt Afrikas. Im Gegensatz zu einer "normalen" Safari spielst Du eine aktive und wichtige Rolle bei der Erforschung und dem langfristigen Schutz der natürlichen Ressourcen Südafrikas in einer atemberaubenden Region des Landes.

Du wirst in einem internationalen Team wichtige Verhaltensdaten über Raubtiere und große Pflanzenfresser in einem privaten Wildreservat sammeln. Du wirst darin geschult, Raubtiere im Reservat aufzuspüren und  erhältst eine Ausbildung in den Bereichen Tierkennzeichnung, Fährtenverfolgung und Verhaltensstudien.

Für die Teilnahme an diesem Programm sind keine besonderen Fähigkeiten oder Qualifikationen erforderlich. Wichtig ist jedoch die Begeisterung zu lernen und sich voll und ganz in diesem einzigartigen Projekt  einzubringen.

Was erwartet Dich im Projekt?

Bevor Du dich voll und ganz in die Abläufe der Forschung einarbeiten kannst, erhältst Du eine Schulung, wie man Raubtiere im Reservat aufspürt. Außerdem wirst Du eine Vielzahl neuer Fähigkeiten erlernen, wie z.B.  Säugetier- und Vogelidentifikation, Ökologie und Erste Hilfe im Busch. Dieses Training ermöglicht es Dir, effektiv im Gesamtprogramm mitzuarbeiten, indem Du die Tiere des Reservats kennenlernst und deren Verhalten überwachst.

Ein typischer Tag besteht darin, mit dem Safari-Fahrzeug im Reservat unterwegs zu sein, um die Tierwelt zu verfolgen. Dies geschieht normalerweise während der kühleren Temperaturen in der Morgen- und Abenddämmerung, wenn die Tiere aktiver sind. Der Großteil der Forschung befasst sich mit Raubtieren wie Löwen, Leoparden, Geparden und Hyänen, aber wir beobachten auch andere Wildtiere, einschließlich Elefanten. Es gibt einen Tagesplan, und wenn Du nicht auf der Pirschfahrt dabei bist, arbeitest Du vielleicht an der Dateneingabe oder hilfst bei den Lager- und Kochaufgaben.

Wir können bis zu 12 Stunden pro Tag Daten sammeln, also erwarte einige lange Tage! All dies wird Dir ein  grundlegendes und ganzheitliches Verständnis aller Aspekte des Busches ermöglichen.

Freizeit
Den Volontären steht ein freier Tag pro Woche zur Verfügung. Dann hast Du die Möglichkeit, die Gegend und die vielen Aktivitäten zu erkunden, wie z.B. ein Besuch in lokalen Reptilien- und Tierschutzgebieten, den Blyde River Canyon oder den Krüger Nationalpark.

Unterkunft
Das Camp ist sehr einfach, aber komfortabel - auf eine "altmodische afrikanische Art und Weise". Mitten im  Wildreservate gelegen, schläfst Du in Schlafsälen mit Gemeinschaftsbädern. Es gibt eine Küche und Gemeinschaftsbereiche im Freien. Es ist nicht außergewönlich, dass die Elefanten dem Camp einen Besuch abstatten!

Englischkenntnisse sind Voraussetzung.

Starttermin des Programms: jeden 2. Samstag - genaue Termine auf Anfrage.
Dauer des Aufenthalts
: Minimum 2 Wochen, Maximum 11 Wochen

Mehr Infos auf Anfrage!