Begleitete Selbstfahrerreise: Höhepunkte Namibias, 18. - 31. Mai 2020

Wir vermitteln diese Reise unseres Partners ITR Reisen Afrika.
Andreas Hack, Inhaber von ITR Reisen und Afrika-Kenner begleitet Sie auf dieser Selbstfahrerreise durch das wunderschöne Namibia!

Ihr Reiseverlauf:

18. Mai 2020
Ankunft am Hosea Kutako (Windhoek International) Flugplatz und Übernahme des eigenen Mietwagens.
Die Fahrt geht direkt in den Süden zur Surikate Tented Lodge, am Rande der Kalahari Wüste.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Das private Intu Afrika Kalahari Game Reserve liegt im südwestlichen Gebiet der Kalahari. Dieses 10.000 ha große Wildschutzgebiet bietet Ihnen eine einzigartige Landschaft und Tierwelt. Die Atmosphäre dieser Lodge spiegelt die Kultur der Ureinwohner wieder, den Buschmännern. Zahlreiche Bushman Artefakte schmücken die Einrichtung.
Übernachtung in der Surikate Tented Lodge – Halbpension

19. Mai 2020
Am Vormittag nehmen Sie an einem Bushman Walk teil.
Erleben Sie diese wunderschöne und einzigartige Landschaft in der Umgebung bei einer Wanderung unter der Leitung eines traditionellen Buschmanns. Am Nachmittag könnten Sie an einer Sundownerfahrt teilnehmen (fakultativ).
Übernachtung in der Surikate Tented Lodge – Halbpension

20. Mai 2020
Die Reise geht weiter ins Herz der ältesten Wüste der Welt, der Namib.
Ganz in der Nähe des legendären Sossusvlei verbringen Sie die folgenden Nächte im Agama River Camp.
Das Agama River Camp liegt in einem Tal an einem trockenen Flussbett. Die klimatisierten Bungalows verfügen über einen Arbeitstisch, welcher auch als Ablage dient, Sessel und Stühle für die Terrasse.
Das Badezimmer ist mit Handwaschbecken, Dusche und separeter Toilette ausgestattet.
Übernachtung im Agama Camp – Halbpension

21. Mai 2020
Heute unternehmen Sie einen Tagesausflug zum Sossussvlei, Deadvlei und Sesriem.
Um Sossusvlei in seiner ganzen Schönheit zu erleben, brechen Sie sehr frühmorgens auf. Die Dünen sind bei Sonnenaufgang am spektakulärsten, wenn ihr ständig wechselndes Farbenspiel mit den scharfen, dunklen Schatten kontrastiert.
Übernachtung im Agama Camp – Halbpension

22. Mai 2020
Weiterfahrt nach Swakopmund, einem zwischen dem Atlantik und Dünen gelegenen Ferienort.
Übernachtung im The Delight – Frühstück

23. Mai 2020
Ein besonderer Ausflug steht Heute auf dem Program ... "Desert Five". Gemeinsam mit einem Wüstenexperten gehen wir auf die Jagd nach Chamäleon, Skorpion, Echse & Co. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung im The Delight – Frühstück

24. Mai 2020
Die Reise führt Sie heute in Richtung Twyfelfontein.
Auf dem Weg zur heutigen Unterkunft können Sie die Twyfelfontein Felsgravuren besuchen ... Ein UNESCO Weltkultur Erbe. Unser Etappenziel ist das zwischen den Granitfelsen eingebettete Twyfelfontein Adventure Camp. Hier erleben Sie das abenteuerliche Afrika in einem Zelt-Camp mit etwas rustikalem Luxus. Das Camp bietet 7 En-suite gemütliche Zelte mit jeweils 2 Betten. Diese sind auf Holszplattformen erreichtet. Der Outdoor-Waschbereich bietet warmes Wasser und eine Toilette. Genießen Sie die Aussicht von der kleinen überdachten Terrasse mit Safari-Stühlen. Licht wird durch Solarzellen ermöglicht. Das Abendessen findet in gemütlicher Runde im zentralen Essbereich statt. Anschließend sitzt man gemeinsam am allabendlichen Lagerfeuer und genießt den faszinierenden namibischen Sternenhimmel.
Übernachtung in der Twyfelfontein Adventure Camp – Halbpension

25. Mai 2020
Ihr heutiges Ziel ist die Etosha Safari Lodge, außerhalb des Etosha National Parks gelegen.
Die Lage ist sensationell, mit endlosem Blick über die afrikanische Buschlandschaft, hoch über dem Mopane-Busch. Falls zeitlich möglich genießen Sie vlt. schon heute Nachmittag Ihre erste Pirschfahrt im Etosha National Park. Die Lodge liegt auf einer Hügelkette und bietet einen unübertroffenen Blick in die Weite der Landschaft.
Jedes Zimmer ist mit einem eigenem Bad, Klimaanlage, Tee-/Kaffeezubereitung und einer kleinen Veranda ausgestattet. Die Mahlzeiten werden im Okambashu-Restaurant serviert. Neben Restaurant und Bar gibt es ein Holzdeck für Sundowner mit Blick über den Mopanebusch. An heißen Tagen laden 3 Swimming Pools zur Abkühlung ein.
Übernachtung im Etosha Safari Lodge – Halbpension

26. Mai 2020
Der heutige Tag ist ganz der Tierwelt des National Parks gewidmet.
Sie fahren vom Süden des Parks zur Ostseite, zur heutigen Unterkunft. (Naturschutzgebühr Etosha nicht inklusive!) Auf dem Weg dort hin halten Sie an den zahlreichen Wasserlöchern an. Mit etwas Glück sehen Sie vielleicht die berühmten Big 5. Das heutige Ziel ist das Mushara Bush Camp, außerhalb des Etosha Nationalpark gelegen. Mushara ist der einheimische Name des Terminalia-Baums, der violette Schoten trägt und in großer Zahl auf dem Gelände der Lodge und in der Umgebung wächst.
Die Zelte wurden aus Segeltuch, Holz und örtlich verfügbarem Kalkstein maßgefertigt. Sie sind gut ausgestattet, geräumig und luftig. Jedes Zelt hat ein großes Badezimmer mit riesigem Fenster, durch das man sogar beim Duschen das Geschehen im Busch beobachten kann. Eine 8m² große Terrasse rundet diese gehobene Unterkunft für Busch-Camper ab. Zur Standard-Ausstattung gehören Kaffee- & Tee-Station, Tresorfach, Moskitonetz, Strom zum Aufladen von Akkus, Föhn und Ventilator.
Übernachtung im Mushara Bush Camp – Halbpension

27. Mai 2020
Ein weiterer Tag wird im Etosha National Park verbracht. Dieses Mal erkunden Sie die Ostseite des Parks.
Übernachtung im Mushara Bush Camp – Halbpension

28. Mai 2020
Ihre Reise geht weiter.
Inmitten der unberührten Schönheit der ältesten Wildfarm Namibias ist Otjiwa Safari Lodge das ultimative Reiseziel für diejenigen auf der Suche nach einem authentischen afrikanischen Erfahrung.
Die Ranch ist eine wahre Fundgrube der afrikanischen Tierwelt und verfügt über eine Vielzahl von Wildarten.
Der Nachmittag steht zur freien Verfügung.
Übernachtung in der Otjiwa Safari Lodge – Halbpension

29. Mai 2020
Ein Tagesausflug zum Waterberg Plateau ist heute für Sie eingeplant. So besteht die Möglichkeit die Wanderwege des National Parks in Eigenregie zu erkunden.
Übernachtung in der Otjiwa Safari Lodge – Halbpension

30. Mai 2020
Nach dem Frühstück besuchen Sie die AfriCat Stiftung der Okonjima Lodge. Ein Ranger begleitet uns ins "Cheetah Project" einem Schutzprogram für Geparden. Danach geht Ihre Reise wieder zurück nach Windhoek.
In Okahandja halten Sie am Holzschnitzmarkt an und können noch ein letztes Souvenir kaufen.
Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung.
Übernachtung im Hotel Thule – Frühstück

31. Mai 2020
Sie fahren zum internationalen Flughafen Windhoek, geben Ihr Auto zurück und checken für Ihren Rückflug ein.
Ende der gebuchten Leistungen.

EINGESCHLOSSENE LEISTUNGEN:

  • Mietwagen von Europcar, Kategorie P – Renault Duster (4X4) o.ä. mit All Inklusive Versicherung
  • Ausflüge, Fahrten und Rundfahrten laut Reiseverlauf (Bushman Walk, Desert Five, Africat Stiftung)
  • Mahlzeiten laut Reiseverlauf
  • Gepäckträgergebühren
  • Tourismussteuern und MWST
  • ab 8 Gästen Reisebegleitung durch Andreas Hack von ITR Afrika

NICHT EINGESCHLOSSEN:

  • Ausgaben persönlicher Art, z.B. Wäschedienste, Telefongebüingelder und persönliche Einkäufe
  • Getränke
  • Alle nicht genannaten Mahlzeiten, Aktivitäten und Eintritte
  • Persönliche-, Kranken- und Evakuierungsversicherung
  • Flüge und Flughafensteuern
  • Trinkgelder
  • Alle nicht genannten Leistungen
  • An- und Abreise nach Namibia

Reisepreis pro Person im Doppelzimmer: € 2.649,-

Mehr Informationen & Buchung.