Wildnis Wanderung - Riesenschritte für Wüstenriesen, 28.9. - 4.10.2019

Komm mit auf ein unvergessliches Abenteuer in Namibias wunderschöner Wüstenregion – eines der letzten wahren Wildnis-Gebiete Afrikas.

Mit Ihrer Beteiligung unterstützen Sie aktiv die EHRA Elefantenschutz-Initiative. 80% des Gesamtpreises gehen direkt in das Schutzprogram, das durch eine friedvolle Koexistenz zwischen Menschen und Elefanten das Überleben der einzigartigen Wüstenelefanten Namibias sichert.

Über EHRA
Elephant-Human Relations Aid (EHRA) ist eine namibianische gemeinnützige Organisation, die sich seit 2001 um den Erhalt der Wüstenelefanten Namibias kümmert. Ihr Überleben ist durch dauerhafte Konflikte zwischen Mensch und Elefant akut gefährdet. EHRA bietet praktische und umsetzbare Lösungsansätze sowie gezielte Umweltaufklärung und Workshops zur Konfliktlösung an. Das PEACE Projekt ist EHRAs Natur- bzw. Elefantenschutz-Bildungsprojekt und beabsichtigt, Konflikte zwischen Elefanten und Menschen zu lösen und durch eine friedvolle Co-Existenz den Erhalt der Wüstenelefanten sicherzustellen.

Das Geld, das durch die Wanderung gesammelt wird, wird dem Bildungsprojekt (dem PEACE Projekt) zu Gute kommen. Insbesondere soll es dazu verwendet werden „PEACE Ranger“ im Rahmen unseres „Elefanten Notfall Programms“ auszubilden. Diese werden vollständig trainert und ausgestattet, um als erste Ansprechperson Probleme mit Elefanten zu lindern, und den Menschen, die unter der Existenz der Elefanten leiden, zu Hilfe zu kommen. Das Geld wird außerdem für Repararturen, die auf Grund von Elefantenkonflikten anfallen, und für die Installation von Funksystemen verwendet.

Ihr Programm
Die Wanderung startet am Fuß des Brandberges und führt nord-westlich, über Dünen bis hin zum „Doros Krater“. Von dort geht es weiter westlich zum “Hyänen Camp” und anschließend wieder südlich zum Ugab Fluss. Insgesamt werden wir 125 Kilometer zu Fuß zurücklegen.

Tag 1 – Samstag, 28. September: 5 km
Wir holen alle Teilnehmer bei der entsprechenden Unterkunft in Swakopmund um 9:00 ab und machen uns direkt auf den Weg zum Brandberg, unserem Startpunkt. Von dort geht es los, und das Team bewältigt die ersten 5 km zu Fuß bis zum ersten Camp. Heute Nacht erzählt Ihnen das EHRA Team alles, was Sie für die nächsten Tage wissen müssen.

Tag 2 – Sonntag, 29. September: 20 km
Wir wachen früh auf, genießen unseren Tee oder Kaffee und nach dem Frühstück geht es auch schon direkt los. Heute Morgen laufen wir 12 km bis zu unserem Lunch-Camp, an dem unser leckeres Mittagessen schon liebevoll für uns zubereitet wurde. Nach einer wohlverdienten Pause geht es weiter und wir bewältigen die letzten Kilometer bis zu unserem Camp, das von unserem EHRA Team bereits fertig aufgebaut wurde. Heißes Wasser für Tee wurde auch schon aufgesetzt. Oder doch lieber ein Kaltgetränk für den „Sundowner“?

Tag 3 – Montag, 30. September: 24 km
Es geht wieder früh los, denn heute wird ein anstrengender, aber abenteuerlicher Tag. Es geht in Richtung des „Guantagab Flusses”, über atemberaubende Landschaften. Ihre Guides teilen ihr Wissen gerne mit Ihnen und erzählen spannende Geschichten zu der Geologie, der Pflanzen- und Tierwelt. Wir wandern nun in einem Gebiet, das die Heimat von Wüstennashörnern ist. Mit Glück sehen wir frische Spuren oder mit ganz viel Glück das Nashorn selbst. Vielleicht sieht der eine oder andere ja auch Zebras, Oryx Antilopen oder Springböcke? Nach dem Mittagessen werden weitere 14 km zurückgelegt, um anschließend an einem neuen und beeindruckendem Ort zu übernachten.

Tag 4 – Dienstag, 1. Oktober: 20,9 km
Heute ist der große Tag! Wir besteigen den Doros Krater. Um der bevorstehenden Hitze weitgehend zu entkommen, geht es sehr früh los. In diesem Gebiet können Giraffen, Kudus oder Strauße gesichtet werden - Augen auf! Hier oben gibt es eine der unglaublichsten Aussichten der Welt. Sie können sogar unser Lunch-Camp schon sehen, wir winken Ihnen zu! Von dort oben geht es dann 1,5 Stunden lang bergab, bis Sie an unserem Lunch-Camp angekommen sind. Im Anschluss wandert die Gruppe noch weitere 6 km zum heutigen Campingplatz. Heute Nacht schlafen wir an einem ganz besonderem Ort: dem Doros Krater Camp. Eine der wohl schönsten Sonnenauf- und -untergänge kann hier erlebt werden. Wenn die Sterne mitspielen, erzählt Ihr Guide Ihnen heute Nacht spannende Geschichten zum Nachthimmel. Wer zählt die meisten Sternschnuppen?

Tag 5 – Mittwoch, 2. Oktober: 20,5 km
Heute Morgen geht es auf Tierpfaden in Richtung “Mikberg”. Unendliche Weiten und geologische Wunder breiten sich vor Ihnen aus. Wir finden die berühmte Pflanze “Welwitchia mirabilis” – wie überleben diese Pflanzen hier? Heute Nacht campen wir in unserem “Hyänen Camp”, aber keine Angst, die Hyänen haben dieses Gebiet schon lange verlassen. Heute dürfen Sie wählen: Möchten Sie unter den Sternen schlafen? Oder in einer der Sandsteinhöhlen? Oder doch lieber im Zelt?

Tag 6 – Donnerstag, 3. Oktober: 22 km
Unser letzter ganzer Wandertag! Heute geht es gen Süden in Richtung des Ugab Flusses. Dieser Trockenfluss ist die Heimat der Wüstenelefanten. Oft ist diese die Lieblingsroute unserer Teilnehmer. Es geht über eine sehr interessante und faszinierende Landschaft, durch wunderschöne Täler und Trockenflüsse. Nach 15,4 km kommen Sie an unserem Lunch-Camp an und pausieren, bevor es weiter geht. Wir nähern uns nun dem Heimatgebiet der Wüstenelefanten und unsere Guides sind besonders aufmerksam. Heute Nacht schlafen wir in dem Ugab Trockenfluss und genießen unser letztes Abendessen, das über dem Feuer zubereitet wird.

Tag 7 – Freitag, 4 Oktober: 11 km
Der letzte Abschnitt unserer Wanderung ist gekommen. 11 Kilometer bis zum Ziel! Unsere Fahrzeuge sind schon geparkt und das EHRA Team wartet dort freudig mit einer Flasche Sekt auf Sie. Der Weg nach Swakopmund dauert ca. 3 Stunden, genügend Zeit für ein Powernap oder einfach nur zum Träumen. Wahnsinn, was Sie geschafft haben! Genießen Sie die Landschaft, die an Ihnen vorbei zieht. Sie waren an einer der abgelegensten Orte der Welt, ganz alleine und haben Gebiete bewandert, die nur von Wildtieren bewohnt werden. Heute Abend feiern wir miteinander und lassen uns verwöhnen und bekochen!

Termin: 28. September bis 4. Oktober 2019
Preis pro Person: 2.350 Euro (zzgl. 120 Euro Bearbeitungsgebühr - siehe unten)
Unterkunft: Unter dem Sternenhimmel oder im Zelt
Verpflegung: Vollpension
Wanderstrecke gesamt: 125 km in 7 Tagen

Im Preis inbegriffen sind alle während der Wanderung anfallenden Transferkosten, Unterkunft in Zelten, alle Mahlzeiten und Campingausstattung.

Nicht enthalten sind:

  • An- und Abreise nach Swakopmund
  • Übernachtungen in Swakopmund vor und nach der Wanderung
  • Mahlzeiten in Swakopmund
  • Persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder

Preistransparenz
Als Naturschutzorganisation ist EHRA und allen Unterstützern Preistransparenz sehr wichtig. Das Ziel dieser Wildnis Wanderung ist es, das pädagogisch PEACE-Projekt von EHRA (Elephant Human Relation Aid) finanziell zu unterstützen. Eine Sensibilisierung für den vom Aussterben bedrohten Wüstenelefanten von Namibia und der Schutz der Umwelt im Allgemeinen ist unser Ziel. Da der Tourismus auch in Namibia zunimmt, ist es uns ein Anliegen, über unsere Verantwortung aufzuklären und einen nachhaltigen Tourismus zu fördern. 80% des gesamten Reisepreises fließen daher als Spende an das EHRA PEACE Projekt .

Big Jump Africa unterstützt dieses Projekt zum nachhaltigen Tourismus. Für Ihre Buchung fallen daher lediglich 120 Euro Bearbeitungsgebühr zum genannten Reisepreis an, um interne Kosten zu decken.

Mehr Informationen & Buchung.